urban

Electroherb –

nicht-chemisch & nachhaltig

Landwirtschaft.

Die Herausforderung

Electroherb definiert Unkrautbekämpfung in der Landwirtschaft neu. Es funktioniert weitaus besser als rein mechanische Bekämpfung und ist mindestens so effizient wie Chemikalien.

Elektrophysikalische Unkrautbekämpfung ersetzt Chemikalien durch hochenergetische Elektronen, die durch die Blätter die Wurzeln erreichen und dann in den Boden wandern. Wie auch bei jeder anderen Technologie werden die elektrischen Applikatoren den Geometrien und Anforderungen der jeweiligen Kulturen angepasst.

Unser technologischer Ansatz ist robust und umfassend:
  • Keine Notwendigkeit die Unkrautart zu berücksichtigen
  • Keine Sorge um zukünftige Herbizidresistenz
  • Keine Angst vor sich verschlechternden Wetterbedingungen
  • Keine komplexen Behandlungsschemata
  • Modulare Applikatoren für maximale Flexibilität
  • Elektronische Parametrierung für spezifische Anwendungen.

Minor uses.

Keine chem. Herbizide

zasso gibt schlüssige Antworten auf die schwindende Anzahl von Herbiziden, die allgemein verfügbar sind, und auf die besonderen Herausforderungen von Spezialkulturen

Die nahezu leere Entwicklungspipeline und der hohe Standard an Umweltnormen lässt neue Herbizide sehr selten werden. Insbesondere für die vergleichsweise kleinen Sonderkulturen hochwertiger Produkte wie Gemüse, Zierpflanzen, Früchte, Tabak und nicht zu vergessen Hopfen sind Pestizide nur noch im Rahmen von „minor uses“ Regulationen verfügbar.
Bedingt durch die geringe Zahl verbliebener Herbizide wird eine optimale Unkrautkontrolle und ein angemessenes Resistenzmanagement zu einer immer größeren Herausforderung.
zassos elektrische Applikatoren sind sowohl für verschiedene Reihenkulturen als auch für die Unterdrückung von Unkraut unter Obstbäumen verfügbar. Die zasso Technik wurde im organischen Kaffeeanbau in Brasilien erfolgreich geprüft und als umweltschonend anerkannt.
Zasso ist sehr daran interessiert, gemeinsam mit Nutzern die Technologie für das digitale und integrierte Unkrautmanagement weiterzuentwickeln und damit optimierte Lösungen für viele Anwendungsbereiche zu schaffen.
Wir stellen uns den besonderen Herausforderungen hochwertiger Agrarprodukte, die viel zu gut aussehen und schmecken, um nur als „minor uses“ oder „geringfügige Anwendungsbereiche“ bezeichnet zu werden.

Anwendung.

Die zasso Lösung

Electroherb Einheiten basieren auf robusten Arbeitsprinzipien wie schleifende Stromapplikatoren in Kombination mit einer Hochleistungselektrik.

Die zasso Technologie bewährt sich im harten Arbeitsalltag in der Landwirtschaft seit 2010. Die steigende Nachfrage nach Wirksamkeit, Produktivität und Effizienz ist unser Ansporn, die Systeme für eine wachsende Zahl an Anwendungen weiterzuentwickeln:

  • Reihenkulturen wie Zuckerrüben, Mais und Sojabohnen
  • Mehrjährige Kulturen wie Zuckerrohr
  • Obstplantagen mit Bäumen und Büschen
  • Wiesen und Weiden

Weitere Details für einzelne Bereiche werden weiter unten beschrieben.

Service.

Lean

zasso nimmt auch den Trend zum Lean Management der Landwirtschaft auf und bietet zunehmend Unkrautbekämpfung als Vertragsleistung an.

Unser Ziel: Die Kosten für den Nutzer zu minimieren und immer qualifizierte Geräteführer zur effizienten Bedienung der optimierten Geräte bereitzustellen.
Wir ermöglichen deshalb Verträge, in denen nur die Leistung pro ha abgerechnet wird. Die geringe Abhängigkeit von Wetterbedingungen und die Flexibilität der Maschinen im Umgang mit Pflanzen sehr unterschiedlicher Größe und Wachstumsstadien erlauben einen gut planbaren Einsatz bei sehr verschiedenartigen Unkrautbekämpfungsmaßnahmen.

 

 

Obstplantagen.

In Reihe

Den Bereich zwischen den Bäumen unkrautfrei zu halten, ist sehr wichtig um die Ernteerträge zu optimieren.

Electroherb Applikatoren sind speziell dafür gemacht, das Unkraut zwischen den Bäumen effizient zu beseitigen:

  • Unkrautbekämpfung direkt am Stamm
  • Vermeidung von Stammbeschädigungen
  • Keine Bodenbewegung,
  • Keine Förderung neuer Unkrautkeimung
  • Minimiertes Erosionsrisiko,
  • Nutzbar in der biologischen Landwirtschaft
  • Minimierte Handarbeit
  • Schutz von Wasserleitungen und Pfosten

Wurzelunkraut.

Die Herausforderung

Wurzelunkräuter sind eine besondere Herausforderung für jede Form der Landwirtschaft, aber speziell für den Biolandbau. Elektrophysikalische Wurzelzerstörung ist die perfekte Antwort!

Wenn “neue” Pflanzen aus einem Wurzelsystem tief im Boden kommen, dann hilft wiederholtes Hacken wenig, wie es bei Samenunkräutern gerne eingesetzt wird. In einigen Fällen könnte tiefes Pflügen helfen, aber für manche Unkräuter ist nicht einmal das eine gute Option. Diese Unkräuter regenerieren sich aus jeder zerbrochenen Wurzel. Da viele dieser Unkräuter aus Rhizomen, Ausläufern, Knollen oder anderen Wurzelorganen immer wieder aufwachsen, sind sie mehrjährig und stellen oft ein von Jahr zu Jahr wachsendes Problem dar. Da ist die Wirksamkeit der Electroherb Technologie von besonderem Interesse.

Bracharia.

Invasiv

Gute Gräser von schlechten Gräsern trennen. Eine angemessene Herausforderung für die elektrophysikalische Unkrautbekämpfung.

Während einige Bracharia-Arten als Viehfutter gerne gesehen sind, können andere ganze Landschaften und Weiden an Stellen besetzen, wo sie gänzlich unerwünscht sind. Die Pflanzen produzieren Giftstoffe um andere Pflanzen an der Keimung zu hindern. Aus diesem Grund ist eine selektive Beseitigung sehr wichtig. Da keine Grasherbizide eingesetzt werden, kann auch sofort neues Gras nachgesät werden und es ist keine Wartezeit wie bei fast allen chemischen Behandlungen nötig.

 

Lernen Sie
zasso kennen

Wenn Sie mehr Informationen darüber bekommen möchten, wie Electroherb erfolgreich in der Landwirtschaft eingesetzt wird.